Lorettobild alt
Hl. Nikolaus - Oberstdorf
Hl. Nikolaus - Oberstdorf
Katholische Kirche Oberstdorf › Pfarrgemeinde › Notizen › Heilige

Bischof Nikolaus und die Klausen

Wer kennt ihn nicht, den heiligen Bischof Nikolaus? Am 6. Dezember feiern wir den „Klausentag“ um 9 Uhr mit einem Gottesdienst in unserer Klausenkapelle.

Der Abendgottesdienst in der Pfarrkirche wird auf 17 Uhr vorverlegt; denn ab 19 Uhr gehören die Straßen und Plätze von Oberstdorf ganz den „Klausen“. Wer dann noch unterwegs ist, der ist entweder besonders mutig oder in Begleitung mutiger Leute – oder ist ahnungslos. –
Beide gehören zusammen: Bischof Nikolaus, der die Kinder beschenkt und sie zum Guten mahnt, und die Rumpel-klausen in seinem Gefolge, die sich mitunter recht furchteinflößend gebärden. Die Klausen versinnbildlichen die dunklen Mächte, die durch den Heiligen gezähmt sind und diejenigen das Fürchten lehren, die sich nicht bekehren.
Die Nikolausfigur in unserer Pfarrkirche ist aus der Zeit um 1400, also schon 600 Jahre alt. Sie zeigt den heiligen Nikolaus als Bischof mit Stab und Mitra und mit der Heiligen Schrift, auf der drei (goldene) Kugeln liegen.
Der junge Nikolaus wuchs noch in der letzten Phase der grausamen Christenver-folgung unter Kaiser Diokletian (284-305) auf. Als Bischof von Myra, das nahe der heutigen südtürkischen Stadt Antalya lag, wurde Bischof Nikolaus wegen seines Bekennermutes eingekerkert. Erst als unter Kaiser Konstantin das Christentum offiziell erlaubt wurde, konnte er zu seiner Gemeinde zurückkehren. Schließlich finden wir ihn wieder auf dem Konzil von Nizäa (325), wo er den Glauben an Jesus Christus, dem Sohne Gottes, gegen die arianische Irrlehre verteidigte.
Sprichwörtlich war die Güte und Freigebigkeit des heiligen Nikolaus. Das hat ihn so populär gemacht und seinen Ruhm durch die Jahrhunderte begründet. Als Heiliger der Adventszeit mahnt uns Bischof Nikolaus, bei all unseren Vorbereitungen auf Weihnachten das Wichtigste nicht zu vergessen: dass wir uns selber im Herzen für den HERRN bereiten, damit ER bei uns ankommen kann.