Lorettobild alt
Papst Franziskus
Papst Franziskus
Katholische Kirche Oberstdorf › Pfarrgemeinde › Notizen › Päpste und Bischöfe

Habemus Papam - Papst Franziskus

Liebe Pfarrgemeinde, verehrte Gäste! Habemus Papam – Wir haben einen (neuen) Papst: Am 13. März haben die Kardinäle im Konklave in Rom den Erzbischof von Buenos Aires (Argentinien), Kardinal Jorge Mario Bergoglio, zum 266. Bischof von Rom und damit zum Nachfolger des Apostels Petrus gewählt, und er hat sich den Namen Franziskus gegeben.

Dieser Name soll ganz bewusst an den hl. Franz von Assisi (1182-1226) erinnern, der in seiner Zeit mit seiner Bewegung der Einfachheit und Bedürfnislosigkeit zum großen Erneuerer der Kirche geworden ist. Der Maler Giotto hat die Begebenheit festgehalten, wie einst Papst Innozenz III. im Traum einen jungen Mann sah, der die einstürzende Kirche mit seiner Schulter abstützte. Als tags darauf der junge Franziskus in Rom um die Erlaubnis für seine neue Ordensregel bat, erkannte der Papst in ihm den jungen Mann und gab der franziskanischen Bewegung seinen Segen. – Und jetzt ist uns Papst Franziskus für die Erneuerung der Kirche in unserer Zeit geschenkt! Er allein kann dies freilich nicht vollbringen. Wir müssen schon selber mittun und uns selber im Glauben und im christlichen Leben erneuern! Alle, die derzeit fordern, die Kirche müsse sich reformieren, um in unsere Zeit zu passen, mögen zuallererst in den Spiegel blicken. Dann werden sie
erkennen, wo diese Erneuerung der Kirche beginnen soll. Ich wünsche Ihnen allen gesegnete Kar- und Ostertage!

Ihr Pfarrer Peter Guggenberger