Lorettobild alt
St. Paul vor den Mauern (Rom)
St. Paul vor den Mauern (Rom)
Johannes XXIII. (1958 - 1963)
Johannes XXIII. (1958 - 1963)
Katholische Kirche Oberstdorf › Pfarrgemeinde › Notizen › Päpste und Bischöfe

"Ich werde ein Konzil einberufen" (Johannes XXIII.)

Vor genau 50 Jahren, am 25. Januar 1959, hat Papst Johannes XXIII. zur Überraschung vieler erstmals angekündigt, dass er ein Ökumenisches Konzil zur Erneuerung der Kirche einberufen will.

Neben der Peterskirche in Rom mit dem Grab des hl. Petrus steht derzeit die Basilika San Paolo fuori le Mura (St. Paul vor den Mauern) im Mittelpunkt des Interesses vieler Pilgergruppen in der Ewigen Stadt. Sie birgt ja das Grab des hl. Paulus, der nach frühchristlicher Überlieferung vor der südlichen Stadtmauer mit dem Schwert enthauptet und in unmittelbarer Nähe bestattet worden war. Gegenwärtig feiern wir das Paulusjahr, das Papst Benedikt am 28. Juni 2008 eröffnet hat, und das am 29. Juni 2009, also am Fest der Apostel Petrus und Paulus, beschlossen wird.
Am 25. Januar, heuer ein Sonntag, feiern wir die Bekehrung des hl. Paulus. Sein „Damaskuserlebnis“ ist uns allen bekannt: Der junge Saulus gehörte zur Partei der Pharisäer und damit zu den Gegnern der neuen Bewegung, die sich zu Jesus Christus bekannten. Er war bei der Steinigung des Stefanus dabei und „war mit dem Mord einverstanden“, wie es in der Apostelgeschichte 8,1 heißt, und weiter: „Saulus versuchte die Kirche zu vernichten; er drang in die Häuser ein, schleppte Männer und Frauen fort und lieferte sie ins Gefängnis ein“ (Apg 8,3). Auf dem Weg nach Damaskus aber ereilte ihn wie ein Blitz aus dem Himmel der Ruf des Herrn und veränderte sein Leben radikal. Aus dem Christenhasser wurde der größte Missionar. Seine Bekehrung ist gleichzeitig seine Berufung zum Aposteldienst. Deshalb ist auch „Pauli Bekehrung“ am 25. Januar für uns ein Festtag – heuer ganz besonders: Am 25. Januar 1959, vor genau fünfzig Jahren, hatte der erst wenige Wochen zuvor am 28. Oktober 1958 gewählte Papst Johannes XXIII. beim Festgottesdienst in St. Paul vor den Mauern zum Erstaunen aller verkündet: „Ich werde ein Konzil einberufen!“ Damit begann die Geschichte des II. Vatikanischen Konzils, das am 11. Oktober 1962 von Papst Johannes XXIII. eröffnet und am 8. Dezember 1965 von Papst Paul VI. abgeschlossen wurde. Und diese Geschichte ist noch nicht zu Ende! Die Umsetzung der Konzilsbeschlüsse ist nach wie vor eine echte Aufgabe für uns alle, auch im Neuen Jahr 2009!